Buchstabe I - IATA bis Italien
IATA (International Air Transport Association)
Auf Deutsch übersetzt bedeutet das 'Internationale Flug Transport Vereinigung'. Die IATA entstand 1945 aus der 1919 in Den Haag gegründeten International Air Traffic Association und ist der Dachverband der Fluggesellschaften mit Sitz in Montreal. Das Ziel der IATA ist die Förderung des sicheren, planmäßigen und wirtschaftlichen Transportes von Menschen und Gütern in der Luft. Heute gehören ihr weltweit ungefähr 280 Fluggesellschaften an, die mehr als 95% aller internationalen Flüge durchführen.


Immobilien
Der Kauf von Immobilien sollte wohl überlegt und durchdacht werden. Wo ge-nau soll der Standort sein, was ist uns in unmittelbarer Nähe wichtig etc. Dies sind wichtige Kriterien für einen Haus-/Grundstückkauf. Vor allem ist es auch ratsam viele verschiedene Offerten zu vergleichen und sich über die landesüb-lichen Preise zu informieren. Viele Landesgenossen versuchen die Neulinge abzuzocken. Trotz aller Schönrederei des Maklers nicht beim Erstbesten zu-schlagen, sondern sich Zeit lassen und nehmen.


Indien (Republik Indien, IND)
Mit 3'287'590 qkm Fläche nimmt Indien den Platz als siebtgrößtes Land der Welt ein. Auch mit seiner Bevölkerungszahl von 1'080'264'388 Menschen be-legt das Land am Indischen Ozean Platz zwei. Indien grenzt an an Pakistan, China, Nepal, Bhutan, Myanmar und Bangladesch. Über ein Viertel der Einwohner leben unterhalb der Armutsgrenze.


Indischer Ozean (Indik)
Mit einer Fläche von 74,9 Milllionen qkm und einer Tiefe von bis zu 8'047 Meter ist der Indische Ozean das drittgrößte Meer der Welt. Im Indischen Ozean lie-gen unzählige Inseln, die von vielen Reiseveranstaltern in ihren Katalogen als Traumdestinationen bzw -strände aufgeführt werden: Malediven, Mauritius, Seychellen, Sri Lanka und viele andere.


Indonesien (Republik Indonesien, RI)
Indonesien ist erst seit Ende 1949 eine unabhängige Republik. Die über 1,9 Millionen qkm große Fläche des Landes erstreckt sich auf mehr als 17'000 Inseln und liegt auf zwei Kontinenten (Asien, Australien). Indonesien wird von beinahe 242 Milliarden Menschen bevölkert, wovon 90% zum Islam bekennen.


Informationen
Je nach dem wo man sich nieder lässt, sind Geschehnisse aus dem deu-tschen Raum plötzlich nicht mehr wichtig. In den einheimischen Zeitungen steht wenig bis gar nichts über das europäische Geschehen – wenn nicht ge-rade irgendwo eine Bombe hoch geht. Und selbst solche Dinge nehmen nicht den gleichen Stellenwert wie in unseren Medien ein. Möchte man trotzdem immer noch top informiert bleiben, muss man sich wohl um die entspre-chenden Möglichkeiten (deutsche Fernsehsender, Zeitungen etc.) kümmern.


Infrastruktur
Die Infrastruktur in allen weniger entwickelten Ländern lässt oft zu wünschen übrig. Ein so nahtlos funktionierendes öffentliches Verkehrswesen wie wir es in Deutschland kennen, existiert in den meisten Exotenländern nicht. In Süd-amerika zum Beispiel gibt es in den wenigsten Ländern ein Schienennetz für den Personenverkehr. Dieser Part übernimmt der Bus bzw Reisecar. Auch der Straßenzustand lässt oft zu wünschen übrig, so dass das Auto öfters einmal zur Reperatur muss. Gerade auch in diesen Ländern findet man nicht in jeder Ortschaft ein voll ausgestatteter Supermarkt, für Großeinkäufe muss somit oft eine weitere Strecke zurückgelegt werden, ausgenommen natürlich man wohnt in einer Großstadt.


Integration
Was viele von den Ausländern in ihrem Heimatland fordern, wird in der Fremde schnell zur Aktualität und manchmal zum Problem. Um sich in einer neuen Kultur zu integrieren, gehören primär einmal entsprechende Sprachkennt-nisse. Doch gehört auch dazu, die Mentalität und Kultur des Gastlandes zu akzeptieren und der Wille sich ihr anzupassen und unterzuordnen. Im Ausland sind wir die Türken! Und darüber sollte man sich vollkommen im Klaren sein. Oft wird den Ausländern angekreidet, dass sie nur unter sich sind, den Kontakt zu Einheimischen gar nicht wollen, ergo nicht gewillt sind, sich zu integrieren. Und plötzlich merkt man in der neuen Wahlheimat vielleicht, dass man am Anfang selbst auch mehr den Kontakt zu Landesgenossen, Verbündeten, zum Bekannten, Gleichgesinnten sucht. Nicht aus Integrationsunwille, sondern einfach nur weil man mit jemanden – auf Deutsch – reden möchte, der die eigene Sprache versteht, die anfänglichen Ängste, Sorgen und Unsicherheiten selbst erlebt hat und mit dem man über Erfahrungen und Erlebnisse sprechen kann. Integration ist nicht einfach und sie wird um so schwerer wenn die Kulturen und Lebensansichten weit auseinander driften.

Integration ist für viele ein Fremdwort. Daher hier eine Umschreibung für schlichtere Leser: Integration bedeutet, dass man irgendetwas tut, um aus unterschiedlichen Dingen ein Ganzes zu bilden. Das kann durch Anpassung geschehen oder in dem man sich einfügt, um mit etwas anderem zu einer Einheit zu verschmelzen (nein, Beischlaf ist was völlig anderes!).

Beispiel: Die Ossis hätten sich als Spätheimkehrer integrieren müssen. Da sie das aber nicht taten (wollten, tun möchten, machen werden), haben wir in Deutschland trotz der 'Wiedervereinigung' nun Wessis und Ossis. Einzige Lösung wäre jetzt nur noch ein all jährlich veranstaltetes Oktoberfest (am 3. Oktober!), wo in einem fürchterlichen Saufgelage z.B. Saarländer und Sachsen zusammen feiern und sich in dieser Nacht kreuzen müssten. Neun Monate nach dieser Massenorgie gäbe es dann die ersten 'Sachsländer'.

Im Folgejahr müssen nun die Brandenburger mit den Schwaben ran (das gäbe die 'Schwandenburger' oder 'Brandwaben') und so würden die Deut-schen im Laufe der Jahre wieder zu einer homogenen Einheit verschmelzen.

Fazit: da, wo die Integration versagt, muss der Staat ein Oktoberfest veran-stalten!



Irak (Republik Irak, IRQ)
Der Irak dürfte seite dem von Bush angezettelten Irak-Krieg 2003 wohl jedem bekannt sein. Die Republik kann sich seit dem 28. Juni 2004 wieder selbst verwalten, doch sind noch zahlreiche Militärtruppen der Besatzungsmächte im Land stationiert. Im etwa 437'000 qkm großen Irak leben über 27 Millionen Einwohner, wovon sich 95% zum Islam bekennen.


Iran (Islamische Republik Iran, IR)
Der Iran grenzt an den Irak, die Türkei und Aserbaidschan, Armenien, das Kaspische Meer, Turkmenistan, Afghanistan und Pakistan. Im über 1,6 Millionen qkm großen Land existiert noch immer die Todesstrafe (z.B. durch Erhängung), die beispielsweise auch für homosexuelle Handlungen verhängt werden kann. Etwas mehr als 69 Millionen Menschen bevölkern das Land.


Irland (Republik Irland, IRL)
Die rund 70'000 qkm große Republik Irland grenzt an Nordirland (Großbri-tannien) und ist Mitglied der EU. Fast vier Millionen Menschen leben in Irland.

Hier finden Sie mehr über Einreise, Einwanderung und die beruflichen Mög-lichkeiten für Einwanderer...


Island (Republik Island, IS)
Island ist die größte Vulkaninsel der Welt. Zahlreiche Gletscher bedecken etwa 8% der 103'000 qkm großen Landesfläche. Auf der im Nordatlantik gelegenen Insel leben nur etwa 293'000 Menschen. Die bedeutendsten Wirtschaftszweige Islands ist der Fischfang und Tourismus.


Israel (Staat Israel, IL)
Israel grenzt an Syrien, den Libanon, Ägypten, Jordanien und an die palästi-nensischen Autonomiegebiete. Über 80% der 6,78 Millionen Einwohner sind jüdischen Ursprungs. Israel gerät durch die schwierige politische Lage im Zusammenhang mit den besetzten palästinensischen Gebieten immer wieder in die Schlagzeilen.


Itaipú
Dies ist der Name eines Wasserkraftwerkes und des dazugehörigen Stausees an der Grenze zwischen Paraguay und Brasilien. Itaipú ist ein Gemeinschafts-projekt der beiden Ländern und das größte Wasserkraftwerk der Welt – jedoch nur noch bis 2009 wenn in China der Drei-Schluchten-Staudamm fertiggestellt wird. Auf einer Länge von etwa 170 Kilometer wird der Fluss Paraná aufge-staut. Die dazugehörige Stauanlage ist 7760 Meter lang und knapp 200 Meter hoch. Die Gesamtkapazität des Elektrizitätswerkes beträgt 14'000 Megawatt.


Italien (Italienische Republik, I)
Wer kennt nicht das Land der Pizza, Pasta und des guten Weins! Italien mit seinen knapp 58 Millionen Bewohnern liegt am Mittelmeer und ist dank seines guten Klimas ein beliebtes Ferien- und Auswanderungsland.

Hier finden Sie mehr über Einreise, Einwanderung und die beruflichen Mög-lichkeiten für Einwanderer...

<< Vorige Anzeige  I  I  Nächste Anzeige >>