Buchstabe S - Sambia bis Syrien
Sambia (Republik Sambia, Z)
Die etwa 752'600 qkm große Republik liegt im südlichen Afrika. In dem Land mit seinen knapp 10,5 Millionen Einwohnern ist es verboten, Pygmäen zu foto-grafieren...


Samoa (Unabhängiger Staat Samoa, WS)
Der 2'944 qkm kleine Inselstaat im Pazifik war bis 1997 auch unter dem Na-men Westsamoa bekannt. Zu Samoa gehören vier bewohnte und drei unbe-wohnte Inseln. Von den etwa 177'200 Einwohnern bekennen sich über 98% zum Christentum.

Hier finden Sie mehr über Einreise, Einwanderung und die beruflichen Mög-lichkeiten für Einwanderer...


San Marino (Republik San Marino, RSM)
Die gerade einmal 60,57 qkm kleine Republik San Marino ist vollständig von Italien umschlossen und liegt in der Nähe der adriatischen Küste bei Rimini. Das Land mit seinen etwa 28'500 Bewohnern ist eine der ältesten Republiken der Erde und besteht aus neun Gemeinden (ist somit kein Stadtstaat).


Saudi-Arabien (Königreich Saudi-Arabien, KSA)
Saudi-Arabien ist der weltweit größte Erdölproduzent und belegt mit einer Fläche von 2,24 Millionen qkm den größten Teil der Arabischen Halbinsel. Die knapp 26 Millionen Einwohner des Landes werden vom Königshaus regiert, das die totalitäre Macht besitzt. Der Islam ist die Staatsreligion. Es besteht keine Religionsfreiheit; religiös Andersdenkende werden massiv verfolgt. Frauen sind in Saudi-Arabien gemäß islamischer Tradition rechtlos. Sie müssen sich zum Beispiel verschleiern, dürfen nicht ohne Ehemann oder andere männliche Verwandte auf die Straße und Auto fahren ist ihnen strikt untersagt...


Savanne
ist eine Vegetationszone in den Tropen, die sich durch Grasland und in relativ regelmäßigen Abständen stehende Bäume auszeichnet. Savannen liegen zwischen Wüsten und tropischen Regelwäldern. Trotz dem Wassermangel in diesen Gebieten haben sich zahlreiche Tierarten den Lebensumständen an-gepasst und so trifft man Geparde, Zebras, Elefanten, Löwen etc. an. Man unterteilt in Feucht-, Trocken- und Dornstrauchsavannen, die in unter-schiedlichen Teilen Afrikas, Asiens, Südamerikas, Australiens, Indiens und Mexikos vorkommen.


Schlangen
kommen praktisch auf der ganzen Welt vor. Je nach Art und Giftigkeit können bei einem Schlangenbiss unterschiedliche Beschwerden wie diverse Hautre-aktionen, Übelkeit, Erbrechen, Nervenlähmungen, Bewusstseinsstörungen, Nierenschäden, Herzrhythmusstörungen mit unterschiedlicher Ausprägungs-stärke auftreten. Kommt es zu einem Biss, sollte so schnell als möglich ein Arzt konsultiert werden, um rechtzeitig ein Antiserum zu spritzen und durch medizinische Maßnahmen gesundheitlichen Folgeschäden entgegenzuwirken


Schule
Wer mit schulpflichtigen Kindern auswandern möchte, sollte sich über die gegebenen Möglichkeiten sehr gut informieren. Das Bildungsniveau und dem-tentsprechend auch die Schulen sind vor allem in Exotenländern bei weitem nicht mit europäischen vergleichbar. Deutsche Schulen gibt es nicht überall und je nach Ortswahl müssen für Privatschulen weite Strecken zurückgelegt werden. Auch der finanzielle Aspekt darf dabei nicht vergessen werden, im Ausland kosten Privatschulen ebenfalls (viel) Geld. Existiert nach der Schulzeit eine berufliche Ausbildungsmöglichkeit? Wird ein allfälliger Universitätsab-schluss in Deutschland anerkannt?


Schweden (Königreich Schweden, S)
Das auf der Skandinavischen Halbinsel liegende Königreich nimmt eine Fläche von knapp 450'000 qkm ein. Das Land mit seinen über neun Millionen Einwohnern ist zwar Mitglied der EU, kennt jedoch die Schwedische Krone als Zahlungsmittel.


Schweiz (Schweizerische Eidgenossenschaft, CH)
Der 41'285 qkm kleine Staat im Herzen Europas gilt als eines der wohlha-bendsten Ländern der Welt. Von den knapp 7,5 Millionen Einwohnern sind 20,6% Ausländer. Drei Viertel der Erwerbstätigen arbeiten im Diensleistungs-sektor. Die Schweiz ist nicht Mitglied der EU.


Senegal (Republik Senegal, SN)
Senegal liegt in Westafrika am Atlantik und nimmt eine Fläche von 197'700 qkm ein. Knapp 80% der etwa elf Millionen Einwohner sind in der Landwirt-schaft tätig. Etwa 65% der Bevölkerung sind Analphabeten. Obwohl Senegal ein Entwicklungsland ist, ist es im Vergleich zu anderen Westafrikanischen Ländern weiter entwickelt.


Seychellen (Republik der Seychellen, SY)
Der 455 qkm kleine Inselstaat im Indischen Ozean liegt nördlich von Madagas-kar und Mauritius. 30% der etwa 80'800 Einwohner sind in der Tourismus-branche tätig, aus der rund 70% der Einnahmen der Seychellen kommen.


Sexuell übetragbare Krankheiten
kommen auf der ganzen Welt vor und können in gewissen Fällen (AIDS) tödlich enden. Generell wird allen Personen dringend angeraten, safer sex mit Kon-domen zu praktizieren. Vor allem Prostituierte stellen ein erhöhtes Risiko dar.


Sierra Leone (Republik Sierra Leone, WAL)
Die etwa 71'700 qkm große Republik in Westafrika grenzt an Guinea, Liberia und den Atlantik. Das Land mit seinen ungefähr 5,05 Millionen Einwohnern wurde 1994 von einem blutigen Bürgerkrieg heimgesucht.


Simbabwe (Republik Simbabwe, ZW)
Die ehemalige Republik Südrhodesien im südlichen Afrika nimmt eine Fläche von knapp 390'760 qkm ein. In Simbabwe leben über 12,6 Millionen Menschen und das Land hat mit 10% die niedrigste Analphabetenquote in ganz Afrika.


Singapur (Republik Singapur, SGP)
Der etwa 682 qkm große Inselstaat in Südostasien wird nur durch die Johor-straße vom Festland getrennt. Über 67% der etwa 4,4 Millionen Einwohnern sind im Dienstleistungssektor tätig.


Skorpione
kommen fast auf der ganzen Welt vor, sind aber mehrheitlich in den warmen, gemäßigten Klimazonen anzutreffen. Das Gift eines Skorpions reicht nicht aus um einen erwachsenen Menschen zu töten, verursacht an der Stichstelle jedoch starke Schmerzen, die nach einigen Stunden grundsätzlich wieder abklingen. Kinder reagieren auf die Gifte empfindlicher und mit Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfällen, Schweißausbrüchen und Muskelzittern. Kommt es zu einem Stich, sollte so schnell als möglich ein Arzt konsultiert werden um gesundheitlichen Folgeschäden entgegenzuwirken und falls nötig ein Gegengift zu spritzen.


Somalia (Demokratische Republik Somalia, SP)
Somalia nimmt in Ostafrika eine Fläche von 638'000 qkm ein. 60% der über acht Millionen Einwohnern leben teilweise oder vollständig als Nomaden. Das Land gehört zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten der Welt.


Sozialleistungen
In den meisten Exotenländern existieren die uns bekannten Sozialleistungen nicht oder nur teilweise. Eine private Absicherung und Vorsorge (z.B. für den Fall von Arbeitslosigkeit) ist je nach Land empfehlenswert.


Spanien (Königreich Spanien, E)
Das knapp 504'800 qkm große Königreich ist Mitglied der EU und kennt den Euro als Zahlungsmittel. In Spanien leben über 40 Millionen Menschen.

Hier finden Sie mehr über Einreise, Einwanderung und die beruflichen Mög-lichkeiten für Einwanderer...


Spinnen
Giftspinnen kommen auf der ganzen Welt vor, doch hauptsächlich trifft man die Viecher in Süd- und Mittelamerika, den Südstaaten der USA und in den Mit-telmeerländern an. Ein Biss verursacht meist starke Schmerzen und kann je nach Art und Gift unterschiedliche Reaktionen wie diverse Hautveränderungen, Gewebeschäden, Fieber, Nervenlähmungen, Muskelschwäche, neurologische Ausfälle und Schocksymptome bis hin zum Tod hervorrufen. Kommt es zu einem Biss, sollte so schnell als möglich ein Arzt konsultiert werden, damit ein Antiserum gespritzt und gesundheitlichen Folgeschäden entgegengewirkt werden kann.


Sri Lanka (Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka, CL)
Der etwa 65'600 qkm große Inselstaat liegt südöstlich von Indien im Indischen Ozean. Rund 70% der 19,7 Millionen Einwohnern sind Buddhisten.


Steppe
ist eine baumlose Graslandschaft, deren Pflanzenwuchs durch Wassermangel beschränkt ist. Steppen kommen vor allem in Eurasien, Nordamerika (Prärie, Plains), Südamerika (Pampa) und Ungarn (Puszta) vor.


Südafrika (Republik Südafrika, ZA)
Die über 1,2 Millionen qkm große Republik liegt an der Südspitze Afrikas. In Südafrika leben beinahe 43 Millionen Menschen.

Hier finden Sie mehr über Einreise, Einwanderung und die beruflichen Mög-lichkeiten für Einwanderer...


Südamerika
ist ein Teil des viert größten Kontinenten der Welt (Amerika). Zu Südamerika zählen Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Pa-raguay, Peru, Suriname, Uruguay und Venezuela. In praktischen allen Staaten wird Spanisch gesprochen.


Sudan (Republik Sudan, SUD)
Der Sudan ist mit einer Fläche von über 2,5 Millionen qkm das größte Land Afrikas und liegt im Nordosten des Kontinenten. Die Republik wird von etwa 39 Millionen Menschen bevölkert. Zwischen den Muslimen (70%) und den Nicht-muslimen herrscht sein Jahrzehnten ein blutiger Bürgerkrieg, der nun durch einen zur Zeit stattfindenden Friedensprozess beendet werden soll.


Suriname (Republik Suriname, SME)
Der knapp 163'300 qkm große Staat in Südamerika grenzt an den Atlantik, Französisch-Gu(a)yana, Brasilien und Guyana. In der ehemaligen niederlän-dischen Kolonie (Unabhängigkeit 1975) leben etwa 437'000 Menschen.


Swasiland (Königreich Swasiland, SD)
Das Binnenland im südlichen Afrika nimmt eine Fläche von etwa 17'360 qkm ein und grenzt an Südafrika sowie Mosambik. Von den knapp 1,2 Millionen Einwohnern sind etwa 42% an AIDS erkrankt. Swasiland hat somit die höchste AIDS-Rate der Welt und zählt auch noch zu den ärmsten Ländern weltweit.


Syrien (Arabische Republik Syrien, SYR)
Die 185'200 qkm große Republik in Vorderasien grenzt an Israel, den Libanon, die Türkei, den Irak, Jordanien und das Mittelmeer. In Syrien leben etwa 18 Millionen Menschen.

<< Vorige Anzeige  I  I  Nächste Anzeige >>