Brasilien - Natur und Lebensfreude pur!
Einreise:
Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise einen Reisepass, der ab dem Ankunftstag noch mindestens 6 Monate gültig ist. Bei der Einreise erhält man zusätzlich noch ein 90-Tage-Visum, das bei der Bundespolizei (Policia Federal) einmalig um weitere 3 Monate verlängert werden kann. Gelangt man via Flugzeug nach Brasilien werden Einreisepapiere verteilt und vom Grenzschutz abgestempelt. Diese Papiere müssen bis zur Ausreise unbedingt im Reisepass mitgeführt werden.


Einwanderung:
Wenn man sich für längere Zeit oder gar dauerhaft (nicht als Tourist) in Brasilien aufhalten will, muss man sich innerhalb von 30 Tagen bei der Bundespolizei melden und den Personalausweis für Ausländer (Cédula de Identidade de Estrangeiro) beantragen. Dieser ist meist nach ca. 90 Tagen fertiggestellt und muss vom Antragsteller persönlich unterschrieben und abgeholt werden. Dem Antragsteller werden hierbei auch Fingerabdrücke abgenommen. Diese Prozedur gilt ebenfalls für Säuglinge! Ebenfalls zu beantragen ist ein zeitlich befristetes Visum (Visto Temporário) oder ein Dauervisum (Visto Permanente):

Rentner über 60 Jahren können ein Dauervisum beantragen, sofern sie über ein nachgewiesenes Einkommen von mindestens 2000 US-Dollar (für 2 Personen) verfügen.

Ehepartner oder Eltern brasilianischer Staatsangehöriger erhalten ohne weitere Anforderungen ein Dauervisum, sofern ihre Verwandten in Brasilien leben.

Geschäftsführer und Direktoren von brasilianischen Firmen können ein Dauervisum für 5 Jahre beantragen, dessen Gültigkeit an die Ausübung der Geschäftsführerposition gekoppelt ist. Voraussetzungen dafür sind, dass sie in den Gesellschaftsstatuten benannt werden und ihre Fima eine Investition von mindestens 200'000 US-Dollar nachweisen kann. Auch natürliche Personen können durch eine Investition in der selben Höhe ein Dauervisum bekommen, müssen aber einen Investitionsplan vorlegen, der nach zwei Jahren geprüft wird.

Geschäftsreisende erhalten ein ebefalls für 5 Jahre gültiges Visum, mit dem sie sich jedoch nur 90 Tage pro Jahr in Brasilien aufhalten dürfen.

Ausländische Fachkräfte können gegen Nachweis eines Arbeitsverhältnises mit einem brasilianischen Unternehmen ein zwei Jahre gültiges Visum und eine Arbeitserlaubnis beantragen, welche nur erteilt wird, wenn zwischen seiner Tätigkeit, Ausbildung und dem Gesellschaftszweck seines Arbeitgebers ein Zusammenhang besteht.

Für Kulturreisen und Studienaufträge werden 2 Jahre gültige Visa erteilt.

Studenten erhalten ein 12 Monate gültiges Visum, das bis zum Abschluss des Studiums jährlich erneuert werden kann. Mit diesem Visum darf keine bezahlte Tätigkeit aufgenommen werden. Es wird der Nachweis einer zugesicherten Einschreibung verlangt.

Wirtschaft und Beruf:
Brasilien ist das wirtschaftlich bedeutendste Land Lateinamerikas. Es verfügt über Bodenschätze, Wasserkraft und gute Bedingungen für die Landwirtschaft. In diesem Sektor ist auch der Großteil der Bevölkerung tätig. Angepflanzt wird vor allem Tabak, Mais und Baumwolle. Die wichtigsten Ausfuhrgüter sind Kaffee, Sojabohnen, Orangensaft, Zucker, Kakao, Geflügel und Rindfleisch. Doch auch die herstellende Industrie (Nahrungsmittel, Maschinen- und Autobau, Textilien, Schuhe und Metallverarbeitung ) spielt eine große Rolle für die ökonomische Lage des Landes. Eisenerz, Bauxit, Gold, Titan, Mangan, Kupfer und Zinn werden in großen Mengen abgebaut. Brasilien ist übrigens der größte Eisenerz-Exporteur der Welt.


Wichtige Adressen für Einwanderer und Reisende:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Avenida das Nações, Qd. 807, Lote 25
70415-900 Brasilia-DF
Postanschrift: Caixa Postal 030
70359-970 Brasília-DF
Tel: (061) 443 73 30, 443 74 62, 443 73 46 • Fax: (061) 443 75 08
E-Mail: germanembassy@zaz.com.br
Internet: www.embaixada-alemanha.org.br

Botschaft der Republik Österreich
SES, Avenida das Nações, Quadra 811, Lote 40
70426-900 Brasília-DF
Tel: (061) 443 34 21, 443 33 73, 443 31 11 • Fax: (061) 443 52 33
E-Mail: emb.austria@zaz.com.br

Schweizer Botschaft
SES, Avenida das Nações, Lote 41
70448-900 Brasília-DF
Tel: (061) 443 55 00, 443 39 22 • Fax: (061) 443 57 11
E-Mail: vertretung@bra.rep.admin.ch

Deutschland:
Botschaft der Föderativen Republik Brasilien
Wallstraße 57
D-10179 Berlin
Tel: (030) 72 62 80 • Fax: (030) 445 91 84
E-Mail: brasil@brasemberlin.de
Internet: www.brasilianische-botschaft.de

Österreich:
Botschaft der Föderativen Republik Brasilien
Am Lugeck 1/V/15
A-1010 Wien
Tel: (01) 512 06 31 • Fax: (01) 513 83 74
E-Mail: ausbrem@xpoint.at

Schweiz:
Botschaft der Föderativen Republik Brasilien
(ohne Visumerteilung)
Monbijoustraße 68
CH-3007 Bern
Postanschrift:
Postfach 1004
CH-3000 Bern 23
Tel: (031) 371 85 15 • Fax: (031) 37 13 05 25
E-Mail: brasbern@iprolink.ch

<< Vorige Anzeige  I  I  Nächste Anzeige >>