Paraguay - preiswert leben und einwandern...
Lesen Sie auch:
Peter Thul: Alles über Paraguay


Einreise:
Deutsche, österreichische und schweizer Staatsbüger mit gültigem Reisepass benötigen für die Einreise kein Visum. Die Zollbestimmungen sind ähnlich wie in anderen Ländern (pers. Dinge, auch Video, Kameras usw. sind zollfrei). Kinder, die nicht im Pass der mitreisenden Eltern (ab 6 Jahre mit Foto) aufgeführt sind, benötigen ab dem 14. Lebensjahr ebenfalls einen eigenen Reisepass. Sich im Duty-Freeshop des Heimatflughafens mit Alkoholika und Zigaretten einzudecken, ist unnötig, da diese Waren hier in jedem Supermarkt weitaus preisgünstiger zu haben sind.

Am Flughafen gibt es einen Taxistand. In den Stadtbussen (Fahrpreis etwa 0,50 Cent - die Summe ist in Guaranies zu entrichten). Zu den städtischen Bussen muß man etwa 200 Meter weit laufen. Geldwechsel im Fluhafen in der Ankunftshalle rechts. Man sollte hier aber nur das Notwendigste wechseln, da die Kurse schlechter als in den städtischen Wechselstuben (Cambios) und Banken sind.


Einwanderung:
Gemessen an vielen anderen Ländern sind die Einwanderungsbedingungen für Investoren hier sehr leicht. Grundsätzlich benötigt man einen Reisepass, der über das Einreisedatum hinaus noch mindestens drei Monate gültig ist. Ferner eine Geburtsurkunde und ein polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate). Geburtsurkunde und Führungszeugnis müssen von der zu-ständigen Paraguayischen Botschaft in Ihrem Heimatland beglaubigt werden.

In Paraguay lassen Sie diese Dokumente übersetzen (wesentlich billiger, als in der alten Heimat) und müssen nun einen Kapitalnachweis von mindestens 5.000.- US-Dollar erbringen oder einen Investitionsnachweis (Land- oder Hauserwerb, Firmengründung in mindestens der gleichen Höhe). Es geht auch mit einem nachweisbaren Job in Paraguay, dies ist jedoch recht schwierig und nur selten durch Erfolg gekrönt.

Die Kosten für Ihre Aufenthaltspapiere liegen bei etwa 700 bis 1.300 US$ (je nach Aufwand und Bearbeitungsbüro). Die jeweils aktuellen Infos zum Thema Einwandern finden Sie hier:

Daueraufenthaltsgenehmigung (in Deutsch)

Seminare für Einwanderer veranstaltet in Asunción die AHK


Wirtschaft und Beruf:
Einwanderer und Aussteiger finden in Paraguay viele Möglichkeiten für eine selbständige Betätigung vor. Selbst Handwerker und Fachkräfte jeder Art haben ausgezeichnete Verdienstchancen auf Grund Ihrer fachlichen Quali-fikation, da der Einheimische keinerlei Ausbildung im europäischen Sinne kennt und daher die Qualität seiner Leistung oft als unbefriedigend empfunden wird. Im Gegensatz dazu ist z.B. deutsche Qualität und Handwerksarbeit im Lande nicht nur beliebt, sondern auch sehr gefragt. Selbst mit relativ geringem Eigenkapital hat der Europäer im Land gute Möglichkeiten, wobei auch die geringen Lohnkosten für mögliche Personaleinstellungen eine bedeutende Rolle spielen.

Der Traum vieler Arbeitnehmer nach selbständigen Tätigkeit lässt sich in Paraguay rascher in die Tat umsetzen, als in den meisten anderen Ländern der Erde. Zumal die deutsche Pünklichkeit und Zuverlässigkeit auch in Paraguay äußerst geschätzt wird – nicht verwunderlich, wenn man mehrmals von seiner Autowerkstatt, seinem Fliesenleger, Schreiner oder Druckereibe-trieb versetzt wurde...


Wichtige Adressen für Einwanderer und Reisende:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Venezuela 241
Asunción
Tel: (00595) 21 - 214009 / 11

Konsulat der Republik Österreich
Aviadores del Chaco 1690 - Piso 1°
Asunción
Tel: (00 595) 21 - 443910

Schweizer Botschaft
Avda. O´Leary 409 - Piso 4°
Asunción
Tel: (00595) 21 - 490848

Deutschland:
Generalkonsulat der Republik Paraguay
Heilwigstr. 123
20249 Hamburg
Tel: 040/ 47 47 41 • Fax: 040/ 480 23 37

Österreich:
Botschaft der Republik Paraguay
Strohgasse 16/6
1030 Wien
Tel: 0222/ 715 56 08 • Fax: 0222/ 715 56 09

Schweiz:
Botschaft der Republik Paraguay
Kramgasse 58
3011 Bern
Tel: 031/ 312 32 22 • Fax: 031/ 312 34 32

<< Vorige Anzeige  I  I  Nächste Anzeige >>