Polen - köstliche Wurst und Wodka
Einreise:
Für EU-Bürger genügt zur Einreise ein gültiger Personalausweis und sie können sich 90 Tage pro Halbjahr visafrei im Land aufhalten. Staatsbürger aus der Schweiz benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss.


Einwanderung:
EU-Bürger benötigen eine Arbeitserlaubnis, die beim polnischen Arbeitsamt direkt vor Ort beantragt wird. Aufgrund dieser Genehmigung erteilt die polnische Botschaft im Heimatland ein Arbeitsvisum – gültig für 6 oder 12 Monate – welches jederzeit in Polen selbst verlängert werden kann. Personen die von einer ausländischen Muttergesellschaft entsandt und bezahlt werden, brauchen kein Visum. Nicht EU-Bürger wenden sich bitte an die zuständige polnische Vertretung im Heimatland.


Wirtschaft und Beruf:
Die wichtigsten polnischen Industrien sind Lebensmittelerzeugung und Ener-gieversorgung sowie Bergbau und Hüttenindustrie, gefolgt von Maschinenbau und Elektroindustrie, Fahrzeugbau, Textilien und Bekleidung. Ebenfalls von Bedeutung sind der Kohle-, Kupfer- und Schwefelabbau sowie der Schiffs- und Stahlbau. Hauptsächlich werden Rohöl, Eisenerz, Dünger, Personenwagen, Maschinen, Medikamente und chemische Produkte importiert. Exportiert werden Kohle, Koks, Kupfer, Schwefel, Schiffe, Maschinen, Holz und landwirtschaftliche Produkte. Die Bruttowertschöpfung erfolgt zu mehr als 50% im Dienstleistungssektor, zu 24% in der Industrie, zu 7% in der Bauwirtschaft und 3% entstehen in der Landwirtschaft. In Polen ist ca. 82% der Landwirt-schaft in privater Hand. Haupterwerbszweige sind die Vieh- und Pferdezucht sowie Milchproduktion und Getreideanbau.

Deutsch sprechende Arbeitnehmer finden vor allem im Management und Führungsbereich sowie im Finanz- und Gesundheitswesen Arbeitsmöglich-keiten vor. Ebenfalls gefragt sind Deutschlehrer, Übersetzer, Informatiker, Volkswirte, PC-Experten und Unternehmensberater.


Wichtige Adressen für Einwanderer und Reisende:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
ul. Dabrowiecka 30
03-932 Warschau
Postanschrift:
Ambasada Republiki Federalnej Niemiec
ul. Dabrowiecka 30
03-932 Warszawa
Polen
Tel: (0048 22) 584 17 00 • Fax (0048 22) 584 17 39
E-Mail: info@ambasadaniemiec.pl
Internet: www.ambasadaniemiec.pl

Botschaft der Republik Österreich
ul Gagarina 34
00-748 Warschau
Tel: (0048/22) 841 00 81 (Amt) • Fax: (0048/22) 841 00 85
E-Mail: warschau-ob@bmaa.gv.at
Internet: www.aussenministerium.at/warschau / www.ambasadaaustrii.pl

Schweizerische Botschaft
Aleje Ujazdowskie 27
00-540 Warschau
Tel: 0048 22 628 04 81 / 82 • Fax: 0048 22 621 05 48
E-Mail: vertretung@var.rep.admin.ch

Deutschland:
Botschaft der Republik Polen
Lassenstraße 19-2
14193 Berlin
Telefon 030-22 31 30
E-Mail: info@botschaft-polen.de
Internet: www.botschaft-polen.de

Österreich:
Botschaft der Republik Polen
Hietzinger Hauptstraße 42c
1130 Wien
Tel: (0043 / 1) 870 15 00 • Fax: (0043 / 1) 870 15 222
E-Mail: sekretariat@botschaftrp.at
Internet: www.botschaftrp.at

Schweiz:
Botschaft der Republik Polen
Elfenstrasse 20a
3006 Bern
Tel: 031 358 02 02 • Fax: 031 358 02 16
E-Mail: polishemb@dial.eunet.ch
Internet: www.pol-amb.ch

<< Vorige Anzeige  I  I  Nächste Anzeige >>