USA   1   2   3   4  >>  
Nach oben                        USA   1   2   3   4  >>  



Webmaster: webmaster@auswandern-heute.de
Copyright 2003 - 2006 by Peter Thul und hwk-MediaVision
Zur Startseite: http://auswandern-heute.de

 

 

 Das Arbeits- oder Investoren-Visum                         
Etwa 140.000 Einreisevisa werden alljährlich an Personen erteilt,  die auf Grund ihrer beruflichen Qualifikation in den USA höchst willkommen sind. Im Klartext: die Vereinigten Staaten wären bescheuert, wür- den sie solche Personen nicht mit Kusshand in ihr Land aufnehmen. Nicht be-rücksichtigt sind in diesen Zahlen all jene Personen mit befristeten Arbeitsverträgen, welche später – sofern sie

eine Bereicheung für den Arbeitsmarkt darstellen – gute Chancen haben, sich für immer eingliedern zu lassen. 


 Was ist die Green Card überhaupt...?                                          
Egal, ob Sie die Green Card in der Lotterie gewinnen oder auf anderem Weg erhalten: sie ist das Dokument, welches Ihnen (eigentlich) das unbe-fristete  Recht  zuspricht,  permanent  in  den  Vereinigten Staaten von Ame-rika zu leben.  "Eigentlich" sage ich,  weil  das  so nicht stimmt, sondern den sogenannten "Aliens"  (Ausländern)  dieses Recht ruck-zuck auch wieder abgesprochen werden kann.
Fact ist: erst als amerikanischer Staatsbürger (das kann man nach 5 Jahren beantragen) steht Ihnen dieses Recht uneingeschränkt zu. Die Kündigung Ihres Jobs,  schon  kleinere  Verstöße gegen die oft seltsamen US-Gesetze (z.B. ihre 3-jährige Tochter nackt in der Badewanne fotografie-ren),  Ladendiebstahl, öffentlicher Alkoholgenuss oder ein mehr als 1-jäh-riger Aufenthalt außerhalb der USA,  können eventuell eine sofortige Aus-weisung zur Folge haben.
Die  Green Card  verpflichtet  also  auch zur strikten Einhaltung der Gesetze im Land und zur Bereitschaft,  sich  den Lebensstrukturen der neuen Hei-mat anzupassen. Es wäre also mit einer frisch erworbenen  Green Card auch nicht ratsam,  vor  dem Weißen Haus mit einem  Plakat  vor der Brust gegen die Politik George Bushs zu de-monstrieren.  Das Grundprinzip  aus der Sicht der USA lautet: "Sie wollen in unserem Land leben, also passen Sie sich auch an..."


 Die Visa aus beruflichen Erwägungen...                                       
Jährlich werden ca. 140.000 Green Cards vergeben,  die den Sinn haben, qualifizierte Fachkräfte ins Land zu holen.  Die  Gruppe unterteilt sich grob in 5 Kategorien von beruflichen Voraussetzungen:
Visum EB-1 Priority workers
für überragende wissenschaftliche, künst-lerische, pädagogische, berufliche oder sportliche Fähigkeiten. Min-destens drei von 10 im Antrag geforderte Kriterien müssen erfüllt werden. Die detaillierte Liste, Original-Antragsformulare usw. finden Sie  im Basis-paket.
Visum EB-2 Professionals with advanced degrees...
für außergewöhn-liche wissenschaftliche, berufliche oder sportliche Fähigkeiten. Für dieses Visum müssen Sie einen akademischen Grad über dem Bakkalaureat (unterster Grad) oder das Equivalent Ihres Landes oder das Bakkalaureat und einen Nachweis über 5 Jahre Berufserfahrung besitzen. Mindestens drei von 10 im Antrag geforderte Kriterien müssen erfüllt werden.  Die de-taillierte Liste, Original-Antragsformulare usw. finden Sie im Basispaket.
Visum EB-3 Skilled or professional workers Ein Visum für qualifizierte Facharbeiter mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung, ferner diplomierte Fachmänner, jedoch auch Nicht- fachmänner sofern für ihre Tätigkeit in den USA eine hohe Nachfra- ge besteht. Mehr darüber finden Sie im Basispaket.
Visum EB-4 Special Immigrants
Für dieses Visum müssen Sie mindes-tens 2 Jahre lang ein aktives Mitglied einer in den USA registrierten, nicht kommerziellen religiösen Vereinigung sein oder aber ein Ausländer,  der  zur Zeit (oder früher) bei der US-Regierung im Ausland beschäftigt ist (oder war).
Visum EB-5 Immigrant Investors
Ein Visum für den steinigen Weg der Arbeitsplatzbeschaffung in den USA, wenn Sie über ein Mindestkapital von 500.000 bis 1 Mio. Dollar verfügen und in den USA geschäftlich tätig werden möchten. Dabei genügt in der Regel nicht, mit einem gut gepolsterten Konto ein Hausmädchen und einen Gärtner einzustellen und es sich dann gut gehen zu lassen. Man überprüft also auch Ihre geschäftlichen Aktivitäten und behält Sie dabei im Auge. 10 sinnvolle Arbeitsplät- ze zu schaffen ist die unterste Grenze. Detaillierte Informationen, Anträge, Adressen, Tipps usw. finden Sie im Basispaket "USA-intern" 


 Befristete Visa und Arbeitsverträge                                              
Auch die temporären Visa unterliegen bestimmten Bestimmungen und Voraussetzungen. Sie bilden aber oft das beste Fundament, um später eine Green Card zu beantragen. Hierbei erfreut sich ins- besondere das H-2B Visum bei jüngeren 'Auswanderern' großer Be- liebtheit. Es wird für zeitlich befristete oder saisonale Arbeit im ausserlandwirtschaftlichen Bereich ausgestellt (das H-2A Visum hingegen für Saisonarbeiten im land-wirtschaftlichen Bereich). Es gibt 11 oder 12 unterschiedliche Visa für be-fristete Arbeiten in den USA.. Das gesamte Thema wird ausführlich im Basis-Paket "USA-intern" incl. Adressen, Behörden, Hilfen usw. vorgestellt.

Weiter zu   Familien/Verlobten-Visa            Green Card Lotterie

Einwandern in die USA
Einwandern in die USA
Job- & Investoren-Visum
Familien- und Verlobte
Die Green Card Lotterie



 Reizvoll jedoch...             
...verboten ist es, mit einem befristeten Touristenvisum (3 Monate) in den USA auf Job-suche zu gehen. Wer dabei erwischt wird, muss damit rechnen von einem Tag auf den anderen ausgewiesen zu werden.
Obwohl gerade diesen Weg viele jugendliche Auswan- derer zu gehen versuchen, – tun Sie es nicht, wenn Sie wirklich einmal in den USA leben möchten.
Es ist also wichtig, sich be-reits vor Antritt der Reise einen 'Freizeitjob' von der Hei-mat aus zu suchen und die-sen bestätigen zu lassen. Es geht also nicht, oh- ne das H-2A/B Visum – es sei denn, man nimmt eine Ausweisung (auf nimmer wiedersehen) in Kauf. Derartige 'Zwangs-ausweisungen' sind eine recht entgültige Angelegenheit und verhindern meist auch eine spätere Urlaubsreise in die USA.


 Einreise...                         Bitte beachten Sie, dass ein Visum die Einreise in die USA nicht garantiert. Die amerika-nische Einwanderungsbehör- de INS hat das Recht, die Einreise zu verweigern. Auch der Zeitraum, in dem sich der Besitzer eines befristeten Ar- beitsvisums in den USA auf-halten darf, wird durch INS in den USA festgelegt, also nicht im Konsulat.
Der Einwanderungsbeamte vermerkt bei der Ankunft die genehmigte Aufenthaltsdauer auf dem Formblatt I-94 (Record of Arrival-Departure). Personen, die über die auf dem Formblatt angegebene Frist hinaus bleiben wollen, müssen sich rechtzeitig mit INS in Verbindung setzen und das Formblatt I-539 für die Verlängerung ihres Aufent- haltes, anfordern.
Die Entscheidung darüber, ob einem solchen Antrag statt-gegeben wird oder nicht, trifft ausschließlich INS.

Green Card Lotterie     
In jedem Jahr werden durch die Green Card Lotterie 50 000 Menschen aus Ländern die Möglich-keit gegeben in die USA einzuwandern.
Von allen angemeldeten Bewerbern werden nach dem Zufallsprinzip 50.000 pro Land ausgewählt, die einen Antrag auf ein per-manentes Visum stellen können. Wenn dem Antrag stattgegeben wird, erhält der Antragsteller das Recht auf permanenten Aufent-halt und Arbeit in den USA. Ehepartner und unverhei-ratete Kinder unter 21 Jah-ren dürfen mit ihm in die USA einwandern. Trotzdem sollten beide Ehepartner (soweit sie die Vorraus- setzungen erfüllen) an der Lotterie teilnehmen, um die Gewinnchancen zu ver-doppeln.             
                         ...mehr dazu!


Jobs auf der Farm...     
Die US-amerikanische Landwirtschaft zeichnet sich aus durch einen ho-hen technischen Entwick-lungstand bezüglich der Erzeugung und Verar-beitung von Agrarpro-dukten. Die Landwirtschaft weist ein großes Produk-tionspotential auf und kann mit ungefähr 270 Mio. Menschen einen grossen Binnenmarkt bedienen. Dennoch mangelt es dort alljährlich an Saisonar-beiten. Befristete Jobs sind relativ leicht zu finden und ermöglichen jüngeren Aus-wanderungsinteressierten zunächst einmal Land und Leute und den amerika-nischen Lebensalltag ken-nenzulernen.
Mehr darüber finden Sie im Basispaket "USA- intern".

  Magazin  1   2   3    --->